Sponsoren

Kontaktaufnahme

Impressum

tl_files/Startseite/startslider-fotogalerie.pngUnsere kleine Bildergalerie.

 

Hier könnt Ihr Impressionen von unseren Spielen, Feiern und sonstigen Aktivitäten ansehen.

tl_files/Startseite/startslider-termine.pngUnser Terminplaner.

 

Wann und Wo sind wir unterwegs. Folgt uns durch eine aufregende Saison.

tl_files/Startseite/startslider-gb.pngUnser Gästebuch.

 

Seid so nett und schreibt ganz fein in unser Gästebuch hinein.

tl_files/Startseite/startseite-pokal.png

Herren Termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Mix Termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Sonstige Termine
Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Drei Satz mit „x“…

(Kommentare: 1)

das war wohl nix! Treffender lässt sich unser letzter Spieltag nicht umschreiben. Und damit könnte auch schon für einige von uns ernüchternd dieser Spielbericht zu Ende sein, denn wirklich Spannendes oder Dramatisches lässt sich hier nicht niederschreiben.

 

Wir hatten die Ehre beim derzeit Tabellenzweiten TuS Niesky I aufzuschlagen. Doch zunächst hatte der TSV Kunnersdorf I bezüglich eines Spieltausches gebeten, welchem wir gerne zustimmten. Je mehr Niesky im Vorfeld gefordert wurde, um so eher sahen wir eine realistische Chance das Hinspiel zu wiederholen.

 

Aber schon Kunnersdorf tat sich schwer. Niesky hatte immer wieder knallharte Aufschläge im Gepäck, sodass Kunnersdorf lediglich im dritten Satz einen Moment klüger agierte und Niesky von Beginn an unter Druck setzte. Aber schon im vierten Satz packte Niesky wieder eine Schippe drauf und Kunnersdorf ging mit 1:3 vom Feld.

 

Wir konnten eigentlich ruhig und gelassen aufspielen, waren wir doch der eindeutige Außenseiter und Niesky Vieles daran gelegen, die Tabellenführung wieder für sich einzuheimsen. Vielleicht brannte aber auch bei Niesky noch immer der Spielverlust vom Hinspiel im Hinterkopf, als zunächst zwar das Spiel für Niesky gewertet, aber unser Einspruch durch Bezirksspielwart Heinke dann doch schließlich stattgegeben wurde.

 

Um es kurz zu machen: Niesky machte es dieses Mal um ein endloses Maß besser, sodass wir zu keinem Zeitpunkt des gesamten Spielverlaufes nur eine Minimalchance bekamen, unser Spiel dem Gegner aufzudrücken.

 

Schon von Beginn des ersten Satzes kamen wir nicht mit der Schnelligkeit zurecht, die Niesky zweifelsohne zu spielen vermag. Das Ganze dann noch gepaart mit den unbeirrten und schroffen Sprungaufschlägen der Nieskyer sowie unserer schlechten Annahme machte das ganze Spiel zu einer Farce und für uns unlösbar. Wir wehrten uns zwar nach allen Kräften, doch auch bei längeren Spielzügen und Kampfgeist unsererseits hatten wir nie die Überlegenheit eines druckvollen Spiels. In diesem Zusammenhang sollte auch die Nieskyer Abwehr Erwähnung finden, die selbst die letzte „Gurke“ herausholte und in Punkte verwandelte.

 

Wenn dann auch noch der Nieskyer Zuspieler die ein oder andere Finte klug und gezielt in unser Feld legte, war die Spielfreude auf unserer Seite schnell gebrochen, sodass wir in drei Sätzen gnadenlos vom Platz geschickt wurden.

 

Die Sätze endeten mit 14:25, 15:25 und 17:25 gegen uns, was schon allein für sich spricht. Ein solches Ergebnis ist uns bis dato weder in der Bezirksklasse, noch in den letzten Punktspieljahren widerfahren.

 

Anmerken muss man noch an dieser Stelle, dass wir zwar nicht so sehr gefordert wurden, dass der Schweiß in Strömen floss. Dennoch wäre eine Duschmöglichkeit ohne eine zwingende Bezahlung aus eigener Tasche lobenswert gewesen, zumal dann das Wasser den derzeit eisigen Außentemperaturen entsprach.

 

Jetzt liegt es einzig und allein an uns, in den noch offenen Partien gegen die Abstiegskonkurrenten Zittau und Oberoderwitz den Vorsprung so hoch zu halten, das man trotz der letzten Negativserie die Spielfreude wieder gewinnt. Vielleicht fehlt uns ja gerade dieser Druck, endlich mal wieder überzeugende Spiele abzuliefern.

 

Für Großdubrau spielten: Sebastian Sch., Olaf W., Andreas M., David Sch., Richard K., Bernd H., Robert H., Marcel G. und Sebastian E.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Coach |

Schade, Jungs, wir hatten unsere Hausaufgaben gegen HY gemacht und auf euch gehofft (Moppi ;-) Aber gegen den Nieskyer Käptn muss man erst mal bestehen. Ich hoffe, wir machen es am Samstag besser. Euch viel Glück gegen die (Rand-)Zittauer.

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Sozial Network